Schulen - SPD im Asbacher Land fordert mehr Sicherheit

Veröffentlicht am 11.04.2021 in Aktuell

Die SPD im Asbacher Land fordert mehr Sicherheit für alle Lehrer*nnen und Schüler*innen, wenn die Schulen offenbleiben sollen.

Derzeit sind nur Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Förderschulen wenigstens einmal geimpft worden. Das Personal aller anderen Schulformen ist außen vor.


Die Testungen, die ab 12. April durchgeführt werden sollen, sind freiwillig und bedürfen der Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht testen lassen, dürfen gegenwärtig nicht vom Unterricht ausgeschlossen werden.


Daher mögen die Testungen helfen, einige Infektionen zu entdecken, stellen aber für niemanden einen wirksamen Schutz dar. Deshalb fordern wir unsere Landesregierung auf, das Personal an allen Schulen priorisiert zu immunisieren und regelmäßige Tests für Schüler*innen und Lehrer*innen verpflichtend zu machen.

Gesundheit ist letztlich noch wichtiger als Bildung!

 

Links

Counter

Besucher:2
Heute:14
Online:1